Logo Vitalhaus

Intraartikuläre Injektionen mit Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist eine natürliche Substanz, die in vielen Organen des Körpers wichtige physiologische Aufgaben erfüllt.In den Gelenken verleiht die Hyaluronsäure der Gelenkflüssigkeit ihre visköse Konsistenz und sorgt damit für eine gute Gleitfähigkeit. Im Rahmen der Knorpelabnutzung einer Arthrose wird die Gelenkschmiere "verunreinigt und verbraucht". Die ins Gelenk injizierte Hyaluronsäure sorgt bildlich gesprochen für eine "Schmierung" des Gelenkes, vergleichbar mit einem Ölwechsel beim Auto.

Die Therapie ist für alle Gelenke einsetzbar. Häufig von Arthrose betroffene Gelenke:

- Knie
- Hüfte
- Schulter
- Finger
- Zehen
- Sprunggelenk


Die Injektionentherapie mit Hyaluronsäure ist eine Selbstzahlerleistung und keine Kassenleistung. Die Privaten Kassen übernehmen i. d. R. die Kosten für die Therapie.

Hyaluronsäure Bild

 

Hyaluronsäure Bild