Logo Vitalhaus

Extrakorporale Stoßwellentherapie

Bild Extrakorporale Stoßwellentherapie 

 

Die extrakorporale Stoßwellentherapie (ESTW) ist eine moderne, sehr wirkungsvolle Behandlungsmethode, bei der energiereiche Schallwellen in die schmerzenden Körperareale geleitet werden. Stoßwellen beschleunigen den Heilungsprozess im Körper und die Selbstheilungskräfte werden in Gang gesetzt. Als Schwerpunktpraxis für Stoßwellentherapie können wir bei dieser effektiven Therapieform auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

Welche Krankheitsbilder können behandelt werden?

- Chron. Nacken-, Schulter- und Rückenbeschwerden
- Fersensporn, Fußsohlenreizzustände
- Schmerzen der Achillessehne
- Muskelverspannungen durch schmerzhafte Knötchen (Trigger)
- Schulterschmerz, z. B. Kalkschulter
- Tennis- oder Golferellenbogen
- Schienbeinschmerzen/Tibiakantensyndrom
- Patellaspitzensyndrom
- Kniearthrose


Die Stoßwellentherapie ist eine Selbstzahlerleistung und keine gesetzliche Kassenleistung. Privatkassen übernehmen in der Regel die Kosten für diese Therapie.